Werdegang

Praxis Weite Gasse, Psychiatrie & Psychotherapie, Baden (2016): delegierte Psychotherapie, Supervision, Selbsterfahrung und Coaching

 

Clienia Littenheid AG, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Psychotherapiestation für junge Erwachsene mit den Schwerpunkten DBT und Schematherapie. Psychotherapiestation für Jugendliche mit Schwerpunkt DBT-A (2007 – 2016). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

 

Klinik Schlössli, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (2006 – 2007). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

 

mediX-Gruppenpraxis Zürich (seit 2005). Ambulante Psychotherapie (www.medix-gruppenpraxis.ch)

 

Jugend- und Drogenberatungsstelle Baden (2003 – 2006). Ambulante Beratung und Psychotherapie für Jugendliche, Familien und Menschen mit Drogenproblemen

 

Kantonale Psychiatrische Klinik Liestal (2001 – 2003). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

Therapieheim Sonnenblick für weibliche Jugendliche in schweren Entwicklungskrisen (2000 – 2001). Stationäre Psychotherapie

 

Mädchenhaus Zürich, Krisenintervention und Opferhilfeberatung für junge Frauen mit Gewalterfahrung (1998 – 2000). Beratung und Betreuung

 

Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie, Berlin (1991 – 1996). Einzelbetreuung von Patienten /-innen in akuten Krisen

 

Aus- und Weiterbildung

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin (1989 – 1997)

Postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt an der Universität Basel (1998 – 2005). Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Master of Advanced Studies in Psychotherapie.

Dialaktisch-Behaviorale Therapie DBT (bei Marsha Linehan, Martin Bohus, Florian Leihener)

Schematherapie (bei Jeffrey Young, Gitta Jacobs, Eckhard Roediger, Joan Farrell & Ida Shaw, Remco van Wijngaart). Zertifizierte DBT-Therapeutin.

Traumatherapie (bei Kathleen Priebe, Mervyn Schmucker, Ellert Nijenhuis, DeGPT Jahrestagung)

DGESS-Weiterbildung „Evidenzbasierte Diagnostik und Therapie von Essstörungen“

Supervision - Fachkunde Verhaltenstherapie an der Universität Heidelberg (2016)