Werdegang

Praxis Weite Gasse, Psychiatrie & Psychotherapie, Baden (2016)

 

delegierte Psychotherapie, Supervision, Selbsterfahrung und Coaching

 

Clienia Littenheid AG, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Psychotherapiestation für junge Erwachsene mit den Schwerpunkten DBT und Schematherapie. Psychotherapiestation für Jugendliche mit Schwerpunkt DBT-A (2007 – 2016). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

 

Klinik Schlössli, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (2006 – 2007). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

 

mediX-Gruppenpraxis Zürich (seit 2005). Ambulante Psychotherapie (www.medix-gruppenpraxis.ch)

Jugend- und Drogenberatungsstelle Baden (2003 – 2006). Ambulante Beratung und Psychotherapie für Jugendliche, Familien und Menschen mit Drogenproblemen

 

Kantonale Psychiatrische Klinik Liestal (2001 – 2003). Stationäre Einzel- und Gruppentherapie

Therapieheim Sonnenblick für weibliche Jugendliche in schweren Entwicklungskrisen (2000 – 2001). Stationäre Psychotherapie

 

Mädchenhaus Zürich, Krisenintervention und Opferhilfeberatung für junge Frauen mit Gewalterfahrung (1998 – 2000). Beratung und Betreuung

 

Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie, Berlin (1991 – 1996). Einzelbetreuung von Patienten /-innen in akuten Krisen

 

Aus- und Weiterbildung

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin (1989 – 1997)

Postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt an der Universität Basel (1998 – 2005). Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Master of Advanced Studies in Psychotherapie.

Dialaktisch-Behaviorale Therapie DBT (bei Marsha Linehan, Martin Bohus, Florian Leihener)

Schematherapie (bei Jeffrey Young, Gitta Jacobs, Eckhard Roediger, Joan Farrell & Ida Shaw, Remco van Wijngaart). Zertifizierte DBT-Therapeutin.

Traumatherapie (bei Kathleen Priebe, Mervyn Schmucker, Ellert Nijenhuis, DeGPT Jahrestagung)

DGESS-Weiterbildung „Evidenzbasierte Diagnostik und Therapie von Essstörungen“

Supervision - Fachkunde Verhaltenstherapie an der Universität Heidelberg (2016)